Personalausweis / Vorläufiger Personalausweis

Allgemeine Informationen

Personalausweise sind persönlich zu beantragen.

Der Personalausweis wird durch die Bundesdruckerei Berlin erstellt. Die Gültigkeitsdauer beträgt 10 Jahre. Bei Personen im Alter unter 24 Jahren ist die Gültigkeitsdauer auf 6 Jahre beschränkt. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Ein neuer Ausweis muss beantragt werden, wenn sich z.B. der Familienname durch Eheschließung ändert.

Ausnahme: Bei Wohnort- oder Wohnungswechsel wird die Anschrift durch ein Adressetikett geändert. Ebenso der Chip im Personalausweis.

Bei Personen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres ist die Unterschrift der Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten erforderlich.

In dringenden Fällen (z.B. kurzfristige Auslandsreise) kann ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden. Die Gebühr für den vorläufigen Personalausweis beträgt 10 EUR. Der vorläufige Personalausweis ist maximal 3 Monate gültig.

Zu erwartende Bearbeitungsdauer: ca. 3 Wochen.

Der Personalausweis kann nicht nur als klassischer Sichtausweis wie bisher genutzt werden, sondern hat darüber hinaus noch drei weitere elektronische Funktionen zu bieten:

 

1.   Speicherung biometrischer Merkmale

(biometrietaugliches Passfoto und auf Wunsch Fingerabdruck)

2.   Elektronischer Identitätsnachweis (eID-Funktion)

- Nachweis über seine Identität

  Kurz: „das bin ich“

3.   Qualifizierte elektronische Signatur (QES)

- Rechtsverbindliche Willenserklärung

  Kurz: „das will ich“

Für jede Person, die einen neuen Personalausweis bei Ihrer Pass- und Personalausweisbehörde beantragt, besteht die Möglichkeit, die neuen elektronischen Funktionen zu nutzen.

Es besteht allerdings nicht die Pflicht dazu.

Welche Gebühren fallen an?

Für alle Bürger über 24 Jahren beträgt die Gebühr 28,80 Euro;

Ab dem 1. Januar 2021 wird die Gebühr für den Personalausweis von 28,80 Euro auf 37,00 Euro für Personen, die zum Zeitpunkt der Ausweiserstellung 24 Jahre alt sind, angehoben.

Für alle Bürger unter 24 Jahren beträgt die Gebühr 22,80 Euro;

Welche Unterlagen werden benötigt?

1. Aktuelles biometrietaugliches Passbild oder benutzen Sie unseren Self-Service Terminal (hierfür ist ein privatrechtliches Nutzungsentgeld in Höhe von 5,00 Euro zu entrichten).

2. der alte Personalausweis, Kinderreisepass bei erstmaliger Antragstellung oder ggf. Geburtsurkunde

3. Gebühr direkt bei Beantragung

Ansprechpartner/in
Eisenhuth, Jeannette
02261 404 104
Mießner, Susanne
02261/404105
Wirschke, Helena
02261 / 404106
Wirths, Melissa
02261 404 103