Gehörlosengeld

Allgemeine Informationen

Menschen mit angeborener oder bis zum 7. Lebensjahr erlittener Taubheit oder an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit können auf Antrag Gehörlosengeld erhalten, um die durch Gehörlosigkeit bedingten Mehraufwendungen auszugleichen.

  • Das Gehörlosengeld wird unabhängig von Einkommen und Vermögen gezahlt.
  • Anträge erhalten sie beim Aufgabenbereich Soziales der Stadt Bergneustadt.
  • Die Anträge werden von dort weitergeleitet an den Landschaftsverband Rheinland.
Ansprechpartner/in
Halbe, Stephan
02261/404211